Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wege zum Brocken - Heinrich-Heine-Weg

· 9 Bewertungen · Wanderung · Harz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Harzer Tourismusverband e.V.
Karte / Wege zum Brocken - Heinrich-Heine-Weg
300 600 900 1200 1500 m km 2 4 6 8 10

Wanderung auf den Spuren Heinrich Heines von Ilsenburg auf den Brocken.

 

schwer
11 km
3:05 h
896 hm
28 hm
Dieser Aufstieg zum Brocken beginnt in Ilsenburg und folgt den Spuren Heinrich Heines entlang des Gebirgsbachs Ilse. Auf verschlungenen Waldwegen geht es durch das tief eingeschnittene Ilsetal vorbei am Ilsestein zu den beeindruckenden Ilsefällen. Urwüchsige Buchenwälder und schroffe Felsformationen säumen den Weg. Das Heine-Denkmal erninnert an den Brockenaufstieg des Dichters im Jahr 1824. Bald wendet sich der Weg nach Westen und trifft an der Hermannsklippe auf den Harzer Grenzweg. Dieser führt auf dem ehemaligen Kolonnenweg - vorbei an der Bismarckklippe und dem Kleinen Brocken (1.019 m) - steil nach oben zur waldfreien Brockenkuppe. Dieses Wegstück bietet einen herrlichen Blick auf die Eckertalsperre und den nördlichen Harzrand.
outdooractive.com User
Autor
HTV Harzinfo
Aktualisierung: 05.01.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1137 m
266 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Ilsenburg

Telefon: 039452 19433

info@ilsenburg.de

Start

Wanderparkplatz im Ilsetal (265 hm)
Koordinaten:
Geographisch
51.857720, 10.674900
UTM
32U 615343 5746539

Ziel

Brocken

Wegbeschreibung

Ilsetal - Ilsestein - Heine-Denkmal - Hermannsklippe - Kolonnenweg - Bismarckklippe - Kleiner Brocken - Brocken

Öffentliche Verkehrsmittel

Direktverbindungen vom Bahnhof Ilsenburg:

Hannover (über Vienenburg, Bad Harzburg, Goslar)

Magdeburg (über Wernigerode, Halberstadt)

Halle (Saale) (über Wernigerode, Halberstadt)

Halberstadt (über Wernigerode)

Vienenburg

Vom Brocken:

Mit den Harzer Schmalspurbahnen nach Wernigerode, Drei Annen Hohne oder Schierke

Parken

Wanderparkplatz Ilsetal
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Hochharz - Rund um den Brocken (standard) Wander- und Fahrradkarte Maßstab 1 : 30 000, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege Format 110 x 200 mm, 990 x 600 mm (offen) Standard-Ausgabe (Landkartenpapier) ISBN 978-3-928977-91-3 Preis: 4,00 €

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (10)

C. P.
27.05.2019
Uns wurde der Heinrich-Heine-Weg als landschaftlich schönster Weg den Brocken rauf angepriesen. Dem kann ich wirklich nur zustimmen. Vor allem die ersten Kilometer an der Ilse entlang sind wunderschön, bieten an jeder Ecke neues Fotomaterial und lassen einen ganz schnell den stressigen Alltag vergessen. Für uns war es die erste geplante Wanderung überhaupt und zumindest ich habe die Anforderungen doch sehr unterschätzt. Die letzten drei Kilometer zerrten sehr an Nerven, Muskeln und Ausdauer. Verschnaufpausen werden aber mit einem fantastischen Blick zu einer wahren Freude und versüßten den Aufstieg auf den Betonplatten doch sehr. Festes Schuhwerk ist absolut notwendig, da viele Steine und Wurzeln den Auf- und Abstieg begleiten. Außerdem war der Weg entlang der Ilse an einigen Stellen feucht und matschig. Wer hier kein vernünftiges Schuhwerk trägt, riskiert nasse Füße! :)
Bewertung
Gemacht am
24.05.2019

XC Racer
03.05.2019
Sehr schöner Weg zum Brocken. Im unteren Teil waldreich entlang uriger Bachtäler. Der obere Abschnitt offener mit tollen Aussichten.
Bewertung
Gemacht am
30.04.2019

Marie B.
11.01.2019
Der Weg auf den Brocken rauf ist sehr schön, begleitet von der Ilse und ihren schönen Wasserfällen. Wir sind den Weg am 03.01.19 gewandert. Bei strahlendem Sonnenschein gestartet und im tiefsten Dunst bei -10 Grad den Gipfel erreicht. Das letzte Stück den Berg rauf war sehr hart. Zentimeter tief eingeschneit und durch den strengen, kalten Wind dick gefroren. Auf dem Gipfel haben wir uns nicht lange aufgehalten, da es brechend voll war. Zurück sind wir mit der Schmalspurbahn gefahren, da es so voll war, mussten wir (ungeachtet des anstrengenden Aufstiegs)Die ganze 1.5h Rückfahrt nach Ilsenburg stehen. Und das zu dem unverschämten Preis von 28€!! Das hat der Freude am geschafften Aufstieg einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Beim nächsten mal, wandern wir zurück. Die Strecke selbst ist definitv empfehlenswert!
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11 km
Dauer
3:05 h
Aufstieg
896 hm
Abstieg
28 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.