Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Rund um Kalbe (Milde) - Eine Radtour zum Dolchauer Berg

Radfahren · Altmark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sitzbank mit toller Aussicht vom Dolchauer Berg
    / Sitzbank mit toller Aussicht vom Dolchauer Berg
    Foto: Jessica Baldauf, CC BY-SA, Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
  • / Wanderstützpunkt Kalbe (Milde)
    Foto: Jessica Baldauf, CC BY-SA, Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
  • / Luftbild Goliath
    Foto: Henning Krüger, CC BY-SA, Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
  • / Aussicht vom Dolchauer Berg
    Foto: Jessica Baldauf, CC BY-SA, Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
  • / überdachter Rastplatz auf dem Dolchauer Berg
    Foto: Jessica Baldauf, CC BY-SA, Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband
  • / Hotelansicht aus der Luft
    Foto: Thomas Schulz, CC BY-SA, Stadtarchiv Kalbe (Milde)
m 80 60 40 20 30 25 20 15 10 5 km
Die Tour zum Dolchauer Berg ist ein Teilstück der Milde-Biese-Aland Tour und landschaftlich sehr schön. 
mittel
Strecke 31,3 km
2:00 h
102 hm
102 hm

Autorentipp

Eine Einkehrmöglichkeit gibt es im Landhotel Mehrin.
Profilbild von Jessica Baldauf
Autor
Jessica Baldauf
Aktualisierung: 14.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
82 m
Tiefster Punkt
27 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Wanderstützpunkt an der Straße der Jugend (Nähe MEDIAN-Klinik) (28 m)
Koordinaten:
DD
52.653048, 11.397738
GMS
52°39'11.0"N 11°23'51.9"E
UTM
32U 662187 5836374
w3w 
///arnika.alterung.abreise

Ziel

Wanderstützpunkt an der Straße der Jugend (Nähe MEDIAN-Klinik)

Wegbeschreibung

Unsere Fahrt beginnt am Fahrradstützpunkt an der Burg, zwischen MEDIAN Klinik und Altersheim.

Gleich hinter dem Fahrradstützpunkt in Richtung Altersheim biegt links ein Weg ab. Nach dem wir den Park verlassen haben überqueren wir die Straße nach Neuendorf und fahren an den Kreuztannen vorbei, bis wir die Milde erreichen.Dann folgen wir dem Weg rechts an der Milde entlang. Hier wurde die Milde zum Ende des 18. Jahrhunderts begradigt, weiter bis zur Goliathbrücke.

Wir biegen rechts ab und fahren weiter an der Milde entlang. Wir folgen dem Weg bis wir auf die Verbindung zwischen Karritz und Butterhorst stoßen. Hier bitte nach links abbiegen und dann weiter nach Butterhorst. Wir durchqueren das Dörfchen, um dann nach links Richtung Altmersleben abzubiegen. Butterhorst, der Name Horst kommt von einer Talsanderhöhung im Ursprungstal der Milde. Bei Überschwemmungen konnten die Butterhorster früher Fische auf der Dorfstraße fangen. Kurz hinter Butterhorst biegen wir noch vor der Brücke über die Untermilde nach rechts ab. Diesem Weg folgen wir, bis wir auf einen von links kommenden Weg stoßen. Hier biegen wir nach rechts ab, um bei der nächsten Biegung links abzubiegen. Wir fahren jetzt parallel zur Milde und können die schöne Natur genießen. An der 2. Abbiegung fahren wir nach links und können schon im Hintergrund am Rande des kalbeschen Werders den Ort Vienau liegen sehen. In Vienau folgen wir der Ausschilderung Richtung Mehrin. Hier kann eine bekannte Gaststätte besucht werden, das Mehriner Landhotel..

Von Mehrin geht es dann weiter in Richtung Dolchauer Berg, der höchsten Erhebung des kalbeschen Werders. Der Sage nach lebte hier in grauer Vorzeit eine Riese, der mit großen Findlingen warf und die Umgebung unsicher machte.

 Vom Dolchauer Berg geht es dann in einem Rundkurs nach Mehrin zurück. Von hier ab folgen Sie bitte wieder der Karte. Wir biegen dann rechts ab in Richtung 7 Quellen und Altmersleben. In Altmersleben kommen wir am Mühlenberg an. Hier finden regelmäßig Motocross Veranstaltungen statt.

Wer möchte kann im Ort die Kirche im Ort nach vorheriger Abstimmung besichtigen.

Wir fahren weiter in Richtung Kalbe, an der Stelle wo die Straße eine scharfe Linkskurve macht, fahren wir rechts ab. Den Hügel hinauf und oben angekommen biegen wir dann links nach Vahrholz ab.Dieser Weg war bis 1885 die offizielle Straße von Kalbe nach Altmersleben. An Stelle der heutigen Straße war damals nur Sumpf. Etwa 100 Meter in Richtung Vahrholz befindet sich rechts eine kleine Sitzgruppe. Auch hier besteht wieder die Möglichkeit einer kleinen Rast. In Vahrholz können Sie nach vorheriger Abstimmung die Feldstein Kirche besichtigen.

Wir fahren durch den Ort in Richtung Kalbe (M). Kurz bevor wir die alte Eisenbahnlinie überqueren, können Sie einen kleinen Blick nach rechts werfen. Dort befindet sich der Galgenberg. Auf diesem kleinen Hügel stand früher der Galgen des Gerichts von Kalbe (Milde). Am 10. Juli 1595 wurden hier zwei angebliche Hexen verbrannt. Wir überqueren die alte Eisenbahnstrecke und biegen dann links auf die Landstraße ein. Um dann die Fahrt weiter in Richtung Kalbe anzutreten. Vorher überqueren wir noch die Brücke über die Untermilde oder auch Flotte genannt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
52.653048, 11.397738
GMS
52°39'11.0"N 11°23'51.9"E
UTM
32U 662187 5836374
w3w 
///arnika.alterung.abreise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
31,3 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
102 hm
Abstieg
102 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.