Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radfahren

Große Schleusentour

Radfahren • Elbe-Börde-Heide
  • Trogbrücke Hohenwarthe
    / Trogbrücke Hohenwarthe
    Foto: Carola Köppen, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • Radlerparkplatz Hohenwarthe
    / Radlerparkplatz Hohenwarthe
    Foto: Carola Köppen, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • Doppelsparschleuse Hohenwarthe
    / Doppelsparschleuse Hohenwarthe
    Foto: Carola Köppen, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • Doppelsparschleuse Hohenwarthe
    / Doppelsparschleuse Hohenwarthe
    Foto: Carola Köppen, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • /
    Foto: Carola Köppen, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Karte / Große Schleusentour
0 150 300 m km 2 4 6 8 10 12 14
Wetter

Die Radtour führt Sie auf einem Rundkurs über die Trogbrücke Hohenwarthe zur Schleuse, zum Schiffshebewerk Rothensee, zur Doppelsparschleuse Hohenwarthe, zur Schleuse Niegripp und zurück am Kanal zur Kanalbrücke.

 

14,1 km
1:01 Std
28 hm
18 hm

 

Sie fahren vom Parkplatz aus ca. 100m in Richtung Kanalauffahrt und über diese zum Kanal. Dort radeln Sie auf einem asphaltierten Weg direkt neben dem Mittellandkanal zurück in Richtung Trogbrücke und weiter auf dieser über die Elbe. Nach ca. 3 km erreichen Sie das Schiffshebewerk Rothensee. Von dort geht es unterhalb der technischen Anlage durch eine kleine Wohnsiedlung, um dann die Elbunterführung zu nutzen um auf die westelbische Seite des Kanals zu gelangen. Nun entlang des Kanals in Richtung Osten zurück, gelangt man nach ca. 5 km an die Doppelsparschleuse Hohenwarthe. Von dort aus können Sie direkt die Doppelsparschleuse queren, indem Sie die Auffahrt zur Schleuse nutzen um wieder auf die andere Seite des Kanals zu kommen oder Sie fahren den kleinen Abzweig an der Schutzhütte entlang um sich die Schleuse Niegripp anzusehen. Zurück zum Ausgangspunkt geht es ostelbisch immer den Weg am Kanal entlang. Nach einer erholsamen Fahrt erreichen Sie wieder den Parkplatz am "Hotel zur Trogbrücke".
Ihnen stehen unterwegs Sitzmöglichkeiten zum Verweilen zur Verfügung.

 

Autorentipp

Die Tour ist bestens geeignet für Schulklassen in den Unterstufen.

 

outdooractive.com User
Autor
Carola Köppen
Aktualisierung: 24.05.2018

Höhenlage
59 m
39 m

Sicherheitshinweise

 nicht erforderlich

 

Ausrüstung

keine

Weitere Infos und Links

Schiffshebewerk Rothensee  - alleinige Verbindung des Mittellandkanals mit dem Magdeburger Hafen und andererseits mit der Elbe bis 2003 (Länge 85m, Breite 12m, Höhe 10,45m bis 18,46m)

Sparschleuse Rothensee - Schleusenanlge mit Sparbecken (Länge 190m, Breite12,50m, Hubhöhe 10,45m bis 18,46m)

Doppelsparschleuse Hohenwarthe - Die Schiffe werden rund 18m in den tiefer liegenden Elbe-Havel-Kanal hinabgeschleust

Kanalbrücke (Trogbrücke) Hohenwarthe - auf einer Länge von 918 Metern (davon 690m Vorlandbrücke) führt hier der Mittellandkanal mit einem Höhenunterschied von 16 m über die Elbe. Die Bauzeit dieses technischen Meisterwerks betrug 5 Jahre.

Informationspunkt Hohenwarthe - technische Informationen zum Wasserstraßenkreuz, Tipps in der Umgebung, Bereitstellung von Infomaterial und Karten, Hinweis zu Übernachtungsmöglichkeiten im Umfeld 

Schleuse Niegripp - Binnenschleuse die seit 1938 die Verbindung der Wasserstraßen des Kanalgebeites östlich der Elbe mit dem Strom selbst herstellt (Länge 167,60m, Breite 12,20m, durchschnittliche Fallhöhe 5,20m bis 1,35m

Start

Parkplatz an der Kanalbrücke Hohenwarthe (50 hm)
Koordinaten:
Geographisch
52.229818 N 11.703604 E
UTM
32U 684635 5790044

Ziel

Parkplatz an der Kanalbrücke Hohenwarthe

Wegbeschreibung

Sie fahren vom Parkplatz aus ca. 100m in Richtung Kanalauffahrt und üer diese zum Kanal. Dort radeln Sie auf einem asphaltierten Weg direkt neben dem Mittellandkanal zurück in Richtung Trogbrücke und weiter auf dieser über die Elbe. Nach ca. 3 km erreichen Sie das Schiffshebewerk Rothensee. Von dort geht es unterhalb der technischen Anlage durch eine kleine Wohnsiedlung, um dann die Elbunterführung zu nutzen um auf die westelbische Seite des Kanals zu gelangen. Nun entlang des Kanals in Richtung Osten zurück, gelangt man nach ca. 5 km an die Doppelsparschleuse Hohenwarthe. Von dort aus können Sie direkt die Doppelsparschleuse queren, indem Sie die Auffahrt zur Schleuse nutzen um wieder auf die andere Seite des Kanals zu kommen oder Sie fahren den kleinen Abzweig an der Schutzhütte entlang um sich die Schleuse Niegripp anzusehen. Zurück zum Ausgangspunkt geht es ostelbisch immer den Weg am Kanal entlang. Nach einer erholsamen Fahrt erreichen Sie wieder den Parkplatz am "Hotel zur Trogbrücke".
Ihnen stehen unterwegs Sitzmöglichkeiten zum Verweilen zur Verfügung.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Strecke
14,1 km
Dauer
1:01 Std
Aufstieg
28 hm
Abstieg
18 hm

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.