Teilen
Logo Unstrut-Radweg

Bewertung

Unstrutradweg von der Quelle Kefferhausen zur Mündung in Naumburg

Details

Walter Beissner

06.09.2018 · Community
Ich bin die gesamte Strecke 2017 mit 5 Freunden (m/w, im Alter von 58 - 70 Jahren) gefahren. Insgesamt ist sie sehr schön, aber es gibt auch Kritikpunkte. Die Unstrut-Quelle ist sehr gut erreichbar und interessant anzusehen. Immer wenn die Tour direkt am Fluß entlang führt, ist die Landschaft sehr idyllisch und abwechslungs-reich. Leider führen Teilstrecken auch durch recht triste Felder. Das Streckenprofil ist überwiegend flach, mit wenigen, dafür aber knackigen Steigungen. In einem beklagenswerten Zustand haben wir die Unstrut-Mündung in Naumburg vorgefunden. Sie liegt sehr versteckt und hinter (wirklich) mannshohen Brennnesseln. Sehr schöne Städte sind Mühlhausen, Bad Langensalza und Freyburg sowie Museum Nebra. Für Naumburg hatten wir leider keine Zeit mehr. Außerhalb der Städte gibt es wenige bis keine Cafes und Restaurants. Insgesamt kann ich die Unstrut-Radtour jedoch empfehlen. Ich habe mir vorgenommen, Bad Langensalza noch einmal zu besuchen und ausgiebig anzusehen.
Gemacht am 23.07.2017

outdooractive.com User